Fahrkarten

Februar-Fahrkarten können bis spätestens 28.01.2021 in den Briefkasten geworfen werden (roter Briefkasten am Hauptgebäude). Fahrkarten, die abgegeben und doch wieder benötigt werden, können ausnahmsweise bis 10.02. wieder abgeholt werden. Dazu vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.

Informationen für interessierte Viertklässler und deren Eltern

Angesichts der derzeitigen Pandemielage wird es leider keinen Informationsnachmittag in Präsenz geben. Wir werden ab Mitte Februar über verschiedene digitale/virtuelle Angebote einen Einblick in das Schulleben am Schulverbund Blaustein geben. Konkrete Informationen dazu finden Sie demnächst an dieser Stelle.

Umstrukturierung Homeschooling

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

wir organisieren unser Homeschooling neu, deshalb sind zunächst keine Sprechzeiten mehr angegeben. Neue, geänderte Sprechzeiten werden Zeitnah eingepflegt.

Wir bitten um Verständnis.

Uploadbereich angepasst

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Eltern,

wir haben den Uploadbereich für Bilder und Dokumente angepasst. Es sind nun alle Lehreinnen und Lehrer über das Kontaktformular im Bereich Heimarbeit erreichbar.

Informationen zum Fernunterricht ab 11.01.2021

Wie erfolgt der Fernunterricht?

Der Fernunterricht erfolgt entweder über Wochenpläne, Aufgabenblätter oder Videokonferenzen oder in einer Kombination. Die Fachlehrer informieren Ihre Klassen entsprechend. Der Fernunterricht bildet den regulären Stundenplan ab.

 

Wie erhalten die Schülerinnen und Schüler ihr Material?

Das Material wird auf der Homepage über das Tool Heimarbeit oder über Sdui bereitgestellt. Die Klassen werden von den jeweiligen Fachlehrern informiert.

 

Wie erfolgt die Kommunikation?

Die Kommunikation erfolgt über Sdui, die Sprechstunde auf der Homepage und ev. über Telefon.

 

Besteht Teilnahmepflicht am Fernunterricht?

Der Fernunterricht unterliegt der Schulpflicht. Ein Fehlen muss wie gewohnt entschuldigt werden. Die Anwesenheit wird täglich um 8.15 Uhr kontrolliert. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dafür vom Klassenlehrer einen Link, mit dem sie sich in einer Videosprechstunde anmelden können. Die Nichtteilnahme wird als unentschuldigtes Fehlen vermerkt.

 

Bekommt mein Kind Rückmeldung zu seinen Aufgaben?

Einmal pro Woche wird (auf jeden Fall) in den Hauptfächern (mindestens) eine erledigte Aufgabe an den jeweiligen Fachlehrer geschickt. Hierfür kann das Kontaktformular im Heimarbeits Tool oder Sdui genutzt werden. Diese Aufgabe wird kontrolliert und jedem Schüler eine Rückmeldung gegeben.

 

Werden im Fernunterricht Noten gemacht?

Grundsätzlich können alle Leistungen, die im Fernunterricht erbracht wurden, in die Leistungsfeststellung einbezogen werden. Unterrichtsinhalte des Fernunterrichts, die erarbeitet, geübt oder vertieft wurden, können Gegenstand einer Leistungsfeststellung sein. Mündliche Leistungsfeststellungen sind auch im Fernunterricht möglich. Schriftliche Leistungsfeststellungen können auch während der Fernlernphase in Präsenz an der Schule durchgeführt werden. Ihr Kind wird hierüber von der entsprechenden Lehrkraft rechtzeitig informiert.

 

Gibt es besondere Regelungen für die Abschlussklassen?

Das Kultusministerium hat bereits zu Beginn des Schuljahres durch die Verschiebung der Abschlussprüfungen mehr Lernzeit für die Abschlussklassen eingeräumt. In Kl. 10 RS, Klasse 9G RS und den Klassen 9 der GMS findet ab dem 18.01.21 in den Hautfächern und Wahlpflichtfächern AES, Französisch, Technik Blockunterricht in der Schule statt. Die genauen Zeiten werden rechtzeitig bekannt  gegeben.

 

Was machen wir, wenn wir keinen Drucker haben?

Jeden Montag können von 11 – 12 Uhr benötigte Arbeitsblätter an der Schule abgeholt werden. Melden Sie den Bedarf beim Fachlehrer an, der dann das Material bereit legt. Bitte nur in dringenden Ausnahmefällen und nur wenn der Ausdruck ausdrücklich gefordert wird.

Schulbetrieb nach den Weihnachstferien

Die Landesregierung hat die Schließung bzw. Teilschließung der Schulen bis 31.01.2021 verlängert.

Unsere Abschlussklassen (10-RS, 9-G-RS und 9-GMS) werden in jedem Fall ab Montag, den 18.01.2021 wieder in der Schule im Präsenzunterricht sein (Stundenplan folgt). In der Woche vom 11.01. – 15.01. müssen sie am Fernunterricht teilnehmen.

Alle anderen Schülerinnen und Schüler müssen bis 31.01.2021 am Fernunterricht teilnehmen. Für den Fernunterricht gelten folgende Regeln:

  • Der Fernunterricht beginnt täglich um 8.15 Uhr. Die Teilnahme unterliegt der Schulpflicht. Die ‘Anwesenheit’ der Schülerinnen und Schüler wird kontrolliert (Details folgen). Eine Nichtteilnahme wird als unentschuldigtes Fehlen vermerkt.
  • Alle im Fernunterricht erbrachten Leistungen werden in die Leistungsfeststellung mit einbezogen. Mündliche Leistungsfeststellungen sind auch im Fernunterricht möglich.
  • Auch in der Phase des Fernunterrichts können schriftliche Leistungsfeststellungen in Präsenz an der Schule erfolgen.
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen eine regelmäßige Rückmeldung geben, die Lehrkräfte geben den Lernenden ein Feedback.

Schulschließungen ab 16.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

 

ab Mittwoch, den 16.12.2020 bleiben die Schulen in Baden Württemberg geschlossen.

Für die Klassen 5 – 7 wird im äußersten Notfall eine Notbetreuung eingerichtet. Setzen Sie sich in diesem Fall unverzüglich mit dem/der Klassenlehrer/in oder dem Sekretariat in Verbindung, damit wir entsprechend planen können. Am Montag und Dienstag. den 15.12.2020 ist für alle Klassen Unterricht nach Plan.

Für die Abschlussklassen wird bis zum 22.12.2020 verpflichtender Fernunterricht angeboten. Für alle anderen Klassen werden wir in Absprache mit den Schülerinnen und Schülern ebenfalls Übungsmaterial anbieten. Da nach den Ferien noch einige Klassenarbeiten anstehen, ist es sicher sinnvoll, wenn die Kinder auch während der Schulschließung lernen.

 

Herausfordernde Monate liegen hinter uns. Unser oberstes Ziel war es, den Schülerinnen und Schülern einen möglichst normalen Schulalltag zu bieten. Ich denke das ist uns bisher ganz gut gelungen. Aufgrund unserer strengen Abstands- und Hygieneregeln sind wir bisher gut durch die Pandemie gekommen. Allerdings fällt uns auf, dass vornehmlich die älteren Schülerinnen und Schüler die Vorgaben nicht mehr ganz so konsequent einhalten. Vor allem außerhalb des Schulgeländes beobachten wir zahlreiche Verstöße gegen die geltenden Regeln. Wir appellieren hier nochmals eindringlich an die Vernunft von allen am Schulleben Beteiligten, damit uns größere Ausbrüche erspart bleiben.

 

Die Gesundheitserklärung, die wir nach den Sommer- und Herbstferien einfordern mussten, müssen wir nach den Weihnachtsferien nicht mehr verlangen.

Ein Zutritts- und Teilnahmeverbot besteht weiterhin für alle,

  • die Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten
  • die typische Symptome einer Infektion, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- und Geruchssinns aufweisen
  • Personen, die aus dem Ausland einreisen Sie müssen sich für 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Durch einen, nach frühestens 5 Tagen in Deutschland durchgeführten negativen Corona-Test, kann die Quarantäne verkürzt werden.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich glückliches und gesundes Jahr 2021.

 

Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen

Margot Stützle

M + E Truck

Was ist der M + E- Truck?

Der 80m² große Infotruck nimmt Jugendliche mit auf eine Erlebnisreise durch die Metall- und Elektroindustrie. Bundesweit fahren zehn Infotrucks zu Schulen und öffentlichen Einrichtungen, um über die Ausbildungsberufe und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie zu informieren. Auf zwei Etagen warten viele Mitmachstationen, die zum Experimentieren einladen.

Der M + E- Truck macht Halt beim Schulverbund Blaustein

Hallo, wir sind Mara und Emilie aus der neunten Klasse und wir durften am 26. und 27. November 2020 mit unserer Klasse an einem Workshop des M + E-Infotrucks teilnehmen. Begleitet wurden wir dabei von unserer WBS-Lehrerin Frau Spohn und unserem Klassenlehrer Herr Konold. Neben unserer Klasse durften auch die Parallelklassen sowie die beiden Abschlussklassen den Truck besuchen.

Auf dem Parkplatz vor der Lix-Gaststätte war der M + E-Truck stationiert und hier wurden wir schon von den Workshopleitern erwartet. Wir Schüler wurden auf die unterschiedlichen Stationen im Truck verteilt. So bekamen wir zunächst durch ein Informationsvideo eine kurze Einführung in die Metall- und Elektrobranche. In einer anschließenden Fragerunde wurden wir zu verschiedenen Themen, wie z. B. unseren Berufswünschen, befragt. Danach durften wir uns an einzelnen Mitmachstationen austoben. So wurde an einem „Tablettisch“ der Herstellungsprozess eines Autos vorgestellt. Als weitere Aufgaben durften wir einen Stromkreis mit „Schienen“ zusammenbauen, ein Stromkabeldurcheinander entwirren, mit einem Roboter etwas Transportieren und ein Quiz beantworten.

Der Ausflug in die Welt der Metall- und Elektroindustrie war sehr informativ für uns und der M + E-Truck bekam viele positive Rückmeldungen. Wir empfehlen, den Besuch des Trucks auch zukünftigen 9. Klassen zu ermöglichen.

Unsere Meinungen:

Patrick: „Ich fand die Aktion gut, weil alles genau erklärt wurde und man tolle Einblicke in diesen großen Berufsbereich bekommen hat. Die Workshopleiter waren sehr nett, waren offen und haben sich an uns orientiert. Was mir besonders gut gefallen hat, war das Arbeiten mit den Maschinen.“

 

Miguel: „In dem Workshop wurden mir viele interessante Berufe gezeigt. Die Workshopleiter waren sehr freundlich und so wurden mir viele Türen geöffnet. Ich finde es auch gut, dass so eine Aktion angeboten wird!“

 

Antonia: „Ich fand es sehr gut, dass der Mitarbeiter auch auf uns Mädchen eingegangen ist und uns gezeigt hat, dass trotz der handwerklichen Arbeit auch Frauenpower gefragt ist. Er hat uns die Berufe vorgestellt, bei denen auch viele Frauen arbeiten, obwohl in dieser Branche eher Männer arbeiten. Toll fand ich auch, dass wir Geräte (Roboter…) ausprobieren durften!“

Gewaltprävention

Polizeibesuch an der Realschule Blaustein

 

Am 11.11.2020 kamen Herr Layer und Frau Maier von der Polizei an die Realschule Blaustein und klärten die Schüler-/innen der 10. Klasse über das Thema Gewalt auf.

In Gruppen erarbeiteten wir, wie man Gewalt vorbeugen kann. Auch die Einstufung von Gewalt in nonverbale, verbale und körperliche Gewalt wurde thematisiert. Wir haben gelernt was sexualsierte Gewalt bedeutet und in welchen Formen diese im Alltag vorkommt.

Das war ein sehr informativer Vormittag, dafür bedanken wir uns bei Frau Maier und Herrn Layer von der Polizei Ulm.